JETZT KONTAKT AUFNEHMEN:

VDP.Erste Lage 2017 Engehöller Bernstein "S" Riesling trocken

€13,20 * Inkl. MwSt.
Grundpreis: €17,60 / Liter

Der trockene Engehöller Bernstein „S“ macht einfach nur Spaß. Er wird auch den Weintrinkern schmecken, die eigentlich weniger trockenen Wein trinken. Das vollfruchtige und sanfte Aroma von weißem Weinbergpfirsich sowie die Süße reifer Trauben umspielen gekonnt die feine Mineralität. Die rieslingtypische Säure ist hierdurch sehr gut eingebunden und wirkt dabei erfrischend.                                                      

Lagenweine kennzeichnen erstklassige Weinberge mit eigenständigem Charakter, in denen optimale Wachstumsbedingungen herrschen. Weine, die den Titel „Erste Lage“ erhalten, stammen aus diesen klassifizierten Lagen und haben mindestens Spätlese-Niveau. Die Reben wurzeln in diesen Lagen recht tief. Der Boden der Lage Engehöller Bernstein schenkt dem trockenen Riesling daher seine Mineralität. Zu fast 100 Prozent dominieren hier brauner und grauer Schiefer. Der Kenner wird dies an der Eleganz und der unverwechselbaren Pfirsischnote des Weines erkennen.

Direkt gegenüber der Oberweseler Schönburg können sich die Trauben in der Südostlage des Seitentals mitunter lange sonnen. Das Ergebnis ist ein Riesling, der etwas später mit 100 Grad Oechsle gelesen wurde. Hierher rühren auch die reifen Aromen, welche den Wein sehr harmonisch wirken lassen.

Mit dem Engehöller Bernstein „S“ schenken Sie sich ein Glas pure Lebensfreude ein! Ein wunderbares Gericht dazu ist ein zarter Kalbstafelspitz mit jungem Gemüse und Bouillonkartoffeln. Ebenso geeignet ist ein Lachsfilet. Dies wird komplettiert durch schonend gegartes Wokgemüse mit Zuckerschoten auf Bandnudeln.

Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13,0% vol.
Sulfite: Ja

 

 

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »