JETZT KONTAKT AUFNEHMEN:
06744 8104

VDP.Ortswein 2018 Oberweseler Spätburgunder Rosé trocken

€9,50 * Inkl. MwSt.
Grundpreis: €12,67 / Liter

Der trockene Spätburgunder Rosé ist ein wahrer Charmeur. Das kräftige Lachsrosé spielt gekonnt mit dem Betrachter. Doch es wäre viel zu schade, diesen Wein nur anzusehen! Sein verführender Duft erinnert zunächst an Erdbeeren mit einem Hauch grünem Pfeffer. Darauf folgt ein Aroma von Frühlingsblüten und rosa Grapefruit, das dem Wein eine fruchtige Frische verleiht.

Der Spätburgunder gilt als eine sehr anspruchsvolle Rebsorte und wird daher nur in der hierfür geeignetsten Lage angebaut. Gegenüber der Oberweseler Schönburg liegt im Seitental des Rheines die Lage Engehöller Bernstein. In steilen Reihen wird hier der Wein angebaut. Der Schiefer ist es, der geologisch den Boden dominiert. In unseren Burgunder-Lagen findet sich zudem eine Lehmauflage über dem Hunsrückschiefer. Es handelt sich hierbei um Lehm, der den Mittelterrassen des Rheines entsprang. Diese Bodenform kommt den Burgundern sehr zugute. Es entsteht ein körperreicher Spätburgunder, der durch das frühe Abpressen der Maische zu einem frischen sowie geschmacksintensiven und feinwürzigen Rosé wird.

Roséweine sind bekannt als ideale Sommerweine. Der warme 2018er Sommer verleiht ihm einen sonnigen Charakter und seine unverwechselbaren Aromen. Es handelt sich um einen perfekten Wein für laue Sommerabende auf der Terrasse. Wir empfehlen ihn daher zu Sommersalaten mit frischen Gartenkräutern. Freunde des Rosé sollen diesen Wein in den kühleren Jahreszeiten selbstverständlich nicht missen. Wenn die Saison vorüber ist, eignet er sich ebenso hervorragend zu Geflügel. Bereiten Sie dieses doch einmal mit mediterranen Kräutern zu! Die würzige Note wird von dem trockenen Spätburgunder Rosé eingebunden werden. Hierzu passt beispielsweise ein Salat mit Granatapfel-Balsamico-Dressing.

Das VDP-Weingut Lanius-Knab Oberwesel steht für höchste Qualität und Weine mit starkem Charakter.

Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13,0% vol.
Sulfite: Ja

 

Unsere Rezept Empfehlung

Wildschwein "tonnato"

Dieses Gericht ist angelehnt an die italienische Vorspeise Vitello tonnato. Anstatt klassisch Kalbsnuss zu verwenden, kommt hier Wildschweinrücken zum Einsatz, den bereite ich nach einem Rezept aus dem Piemont zu.

Das Fleisch parieren und in einen Topf legen und mit dem Weisswein übergießen. Die Parüren aufheben. Zwiebel, Sellerie und Möhre grob zerteilen. Das Gemüse mit Lorbeer und Nelken in die Marinade geben. Das Fleisch zugedeckt etwa 24 Stunden ziehen lassen und regelmäßig wenden, wenn der Sud nicht alles bedeckt.

Am nächsten Tag so viel Wasser dazu geben, dass das Wildschwein bedeckt ist. Zum Kochen bringen, Salz hinzufügen und bei geringer Hitze im offenen Topf 1 Stunde gar ziehen lassen. Im Sud abkühlen lassen.

Die Parüren vom Wildschwein mit einem Teil des marinierten Gemüses in einer Pfanne anbraten und mit etwas Sud ablöschen. Immer wieder Wasser dazu geben und einkochen lassen bis eine dunkle Jus entsteht. Diese durch ein feines Sieb passieren und die entstandene Sauce auf etwa 3 EL einkochen lassen

Für die Thunfischsauce den Thunfisch abtropfen lassen. Die Sardellenfilets abtupfen und klein schneiden. Den Thunfisch mit den Sardellen, Eigelb, Kapern, Zitronensaft und Weissweinessig in eine hohe Schüssel geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Zwei bis drei Esslöffel des Kochsuds unterrühren und unter stetigem mixen langsam das Öl einfließen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Wildschweinfleisch in dünne Scheiben (ca. 4 mm) schneiden. Das geht am besten mit der Aufschnittmaschine. Die Scheiben auf einer Platte oder direkt auf den Tellern auslegen und mit der Thunfischsauce bedecken. So kann man das Fleisch auch gut abgedeckt in den Kühlschrank stellen, bis die Gäste kommen, und das Fleisch zieht schön durch. Zum Finish gebe ich nochmal Kapern und etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber, träufele etwas von der Jus auf die Thunfischsauce und garniere mit Grapefruitfilets, die passen super zum Rosé.

Das Wildschwein tonnato ist gleichzeitig herzhaft und fein und daher ein tolles Match zu unserem aromatischen und frischen trockenen Rosé.

 

Zutaten für 4 Personen: Für die Sauce:
ca. 600 g Wildschweinrücken 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft, ca 150 g
750 ml Weisswein ½ Zitrone (davon der Saft)
1 Möhre 2 EL Weissweinessig
1 Zwiebel 3 eingelegte Sardellenfilets
1 Stange Staudensellerie 2 Eigelb
1 Lorbeerblatt 200 ml Olivenöl
2 Gewürznelken 2 EL Kapern
1 TL Salz Salz/Pfeffer aus der Mühle

Für die Deko: 1 EL Kapern, frisch gemahlener Pfeffer und Grapefruitfilets

0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »